Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    fizzels91
    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/evamary

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mittwoch - Schon der Vorletzte Eintrag

Hallo!
Ich wünsche euch allen eine schöne Mitte der Woche! Das Wochenende rückt immer näher, liebe Leute!!
Heute habe ich mich mit einer Übersetzung von Deutsch nach Englisch, mit meiner Hausarbeit für „Interkulturelles Marketing“ und etwas französischer Grammatik beschäftigt.
Und mal wieder ist mir aufgefallen, wie langsam 60 Minuten vergehen, wenn man die Zeit mit etwas verbringt, mit dem man sie eigentlich lieber nicht verbringen würde. Französisch mag ja die Sprache der Liebe sein, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass mich diese Sprache nicht liebt und ob ich sie liebe, da bin ich mir noch unsicher, ich würde es eher als eine Hass-Liebe bezeichnen. Mal verstehen wir uns gut, mal weniger. Aber so ist das doch in jeder normalen Beziehung oder nicht? Naja auf jeden Fall habe ich mir gerade eine der Millionen Ausnahmen der Grammatikregeln angeschaut und festgestellt, dass diese Ausnahme wiederum eine Ausnahme hat. Es ist zum Verzweifeln. Ich war mehr als dankbar für eine SMS meiner Freundin, die mich fragte, ob wir zusammen zum Sport gehen. Über dieses Angebot war ich froh und entschied mich kurzerhand meinen Kopf beim Sport auf andere Gedanken zu bringen.
Die 60 Minuten Sport vergingen im Gegensatz zu den 60 Minuten Französisch komischerweise im Fluge… wüsste ich es nicht besser, würde ich fast meinen, da hat jemand meine Uhr manipuliert.
Aber die Ablenkung durch den Sport tat mir wirklich gut. Ich finde sowieso Ablenkungen und Pausen beim Lernen sind total wichtig! Danach ist der Kopf klarer und man kann sich wieder besser auf neue Aufgaben konzentrieren. Manchmal genügen ja sogar schon 5 Minuten. Ich mache das auch manchmal in Prüfungen. Dann schiebe ich einfach kurz meinen Prüfungsbogen, meine Stifte und alles andere, was mit der Prüfung zu tun hat von mir und schaue aus dem Fenster oder beobachte die andren Leidenden. Ich versuche einfach mal kurz an gar nichts zu denken oder vielleicht an banale Alltagsaktivitäten oder den letzten Urlaub. Es ist witzig, manchmal treffen meine Augen auf ein anderes Augenpaar. Dann hatte wohl jemand die gleiche Idee zu pausieren. Man grinst sich an und die nächste Prüfungsaufgabe fällt einem gleich viel leichter. Vielleicht hat man plötzlich sogar eine ganz neue, kreative Idee und es fällt viel leichter, sich wieder den Aufgaben zu widmen.
Das gleiche gilt für mich in der Prüfungsphase. Pausen sind das A und O. Natürlich sollte ein Lern-Tag nicht aus mehr Pausen als aus Lernen bestehen, trotzdem dürfen sie auch nicht zu kurz kommen.
Also ich weiß nicht, was mit euch ist, aber ich mache jetzt einfach mal ´ne Pause!
Ich bin sicher, ihr habt euch auch eine verdient!!

Eure Eva
15.5.13 17:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung